Wir sind umgezogen
#1

Adoptiv Bruder Gesucht

in Familie 06.01.2018 23:21
von Hailey Riviera | 29 Beiträge



Name // Alter // Wesen
Hailey Riviera // 30 // Mensch

Avatar (bilder,gifs erlaubt):
Emily Didonato


Story (Kurzform):
Bis zu meinem 5 Lebensjahr verlief alles super,bis dies plötzlich ein ende hat.
Es war schöner Sommerlicher tag und wir ,sprich meine Eltern und Ich wollten
zusammen uns einen schönen tag machen. Dies kam leider sehr selten vor da mein Vater sehr viel am Arbeiten war,aber wenn wir es schaften war es unvergesslich. Und dieser tag war zu 100% unvergesslich,auch wenn es nicht so geplant war. Aber wer plant sowas den auch schon?
Mein Vater hatte Grün und fuhr daher weiter,doch einer der Rot hatte schien dies wohl nicht gesehen zu haben oder hat es einfach ignoriert. Den er fuhr mit zu hoher geschwindigkeit direckt neben uns ins auto. Das nächste kann ich nicht so wirklich beschreiben,da alles viel zu schnell ging und Ich dann irgendwann nicht mehr bei bewustsein war.
Das nächste was kam ist das ich in einem Krankenhaus auf gewacht bin und das panisch,den es war alles dunkel und alles tat so unglaublich weh. Ich hatte ein verband um die augen und daher konnte ich nichts sehen,bis auf die Unendliche Dunkelheit. Ich hatte noch andere Verletzungen und blaue flecke aber diese waren nicht so beunruhigend wie die verletzung meiner augen.
Aber ich wollte nur meine Eltern und brüllte die Kinderstation zusammen bis eine Schwester kam ,die versuchte mich zu beruhigen,doch hörte ich nicht auf sie. Aber auch das brüllen hörte irgendwann auf da ich nicht mehr konnte und erst ab da versuchte sie mir zu erklären was passiert ist. Hallo ich war 5 jahre alt und die will mir erklären das meine Eltern noch am unfallort gestorben sind? Also ich habe ihr zu dem zeitpunkt kein wort geglaubt,aber welches kind in meinem Alter würde dies den auch glauben? Richtig wohl keiner.
Doch dies war leider nicht alles,denn wie sich raus stellte haben die Glassplitter die mir bei dem unfall ins auge geflogen sind mehr schaden angerichtet als gedacht und nun musste ich damit klar kommen Ewig in der Dunkelheit zu sein.
Es war für mich der reinste horro und das ich wirklich meine Eltern verloren hatte begriff ich erst nach und nach im Kinderheim wo ich 1 1/2 jahre lang lebte.

Ich war fast 7 jahre alt als mich meine Adoptiveltern bei sich auf nahmen,was mich schon sehr wunderte,das mich jemand haben will. Aber gut es gab doch zwei menschen die das Herz am rechten fleck hatten und ein kind bei sich auf nahmen das Blind war.
Wenn es nur dies wäre was dazu führte das ich zwar mit ihnen ging,bei ihnen lebte aber sonst nicht mehr. Ich habe seit dem Unfall kaum ein Wort gesprochen,saß immer alleine und wollte nichts anderes,ausser meine Eltern zurück und meine sehkraft,aber dies war nur ein Wunsch den man mir niemals erfüllen kann. Ich bin alleine auf dieser schwarzen Welt...Dies dachte ich zumindestens. Meine neue Eltern versuchten alles um an mich ran zukommen,aber egal welchen weg sie auch gingen *nein keine gewalt oder zwang* sie blieben ohne erfolg. Ich hatte sogar ein gspräch mit bekommen wo sie drüber sprachen mich wieder ins kinderheim zurück zubringen da sie einfach nicht mehr weiter wussten. Klar tat dies weh zuhören,aber mein herz hatte einfach keinen platz gehabt.
Bis zu jenem tag als ich draußen im Garten unter dem altem baum den mein Adoptivvater und adoptivopa gepflanzt haben. Neben an Zogen neue leute ein,das war nicht zu überhören ,so laut sie waren,doch meine aufmerksamkeit ging zu einem Junge der am Zaun stand und mich ansprach. Ich reagierte erst nicht und tat so als wäre ich taub,wie immer,doch irgendwas war da das ich dan doch reagierte und wir mit einander sprachen.
Wir lernten uns kennen und ich fand raus das der Junge ebendfalls blind war wie ich,was dazu führte das ich mehr aus mir raus kam. Es war unglaublich wie er damit umung ,so das er mich dazu brachte langsam damit anzufangen mit meiner blindheit klar zukommen. Den ich wollte genauso wie er ungerne helfen lassen,doch so wie ich meine einstellung hatte ,musste man mir ständig helfen.
Da meine Eltern mir schon zu anfang angeboten hatten zu jemanden zu gehen der mir bei bringen kann damit klar zukommen blind zu sein,fragte ich sie ob es immer noch möglich war dort hin zu gehen. so geschah es das ein Junge der war wie ich,gefangen in der Dunkelheit endlich aufwachte und mich mein neues leben an zunehmen.
Ich fing an mich zu öffnen,lernte meine neuen Eltern kennen und auch meine Großeltern wo wir oft hin gefahren sind um sie zu besuchen.
Jahre vergingen und mitlerweile bin ich dankt meiner neuen Eltern zu einem Teenager herran gewachsen die oft Zickig sein könnte und ja auch des öfteren mist gebaut hat ,daher gab es doch mal theater im haus der Rivieras.




Name // Alter // Wesen
Frei wählbar Riviera // Zwischen 20 - 30 Jahre // Mensch (Verhandelbar)

Beziehung zum suchenden: Adoptiv Bruder

Avatar (bilder,gifs erlaubt): Ist dir überlassen behalte aber mein Vetorecht

Story (Kurzform): Du bist mein Adoptiv Bruder da deine Eltern mich damals mit 7 Jahren adoptiert haben. Siehe daher meine Geschichte. Mein bruder ist jedoch noch nicht mit eingebaut,das machen wir dan schon zusammen

Probepost/Play: Ja [] , Alter post reicht [x] , Nein[]

Ps.: Ich verlange nicht das du 24/7 on bist,aber regelmässig wäre schon sehr schön.


zuletzt bearbeitet 07.01.2018 00:07 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nola OBryan
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste , gestern 5 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 383 Themen und 1147 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 15 Benutzer (06.08.2017 21:24).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen